Informationen zu Fischer, Fischer, wie tief ist das Wasser?
Name:
Fischer, Fischer, wie tief ist das Wasser?
Spieleranzahl:
ab 6 Kindern
Alter:
ab 4 Jahren
Spielort:
drinnen & draußen
Spielcharakter:
laut, sehr lebhaft
Vorbereitungszeit:
keine
Fischer, Fischer, wie tief ist das Wasser?
Kategorie:

  1. Es wird eine Start- und eine Ziellinie festgelegt. Zum Beispiel die enden einer Turnhalle.
  2. Alle Kinder stellen sich nebeneinander auf die Startlinie.
  3. Ein Kind spielt den Fischer. Dieser stellt sich an die Ziellinie.
  4. Alle Kinder an der Startlinie rufen: „Fischer, Fischer, wie tief ist das Wasser?
  5. Daraufhin antwortet der Fischer „2 Kilometer tief!“ (Die Tiefe ist beliebig, also egal ob 3 Zentimeter, 7 Meter, oder mehrere Kilometer.
  6. Dann Fragen die Kinder an der Startlinie: „Wie kommen wir da rüber?“
  7. Der Fischer an der Ziellinie nennt nun eine beliebige Fortbewegungsart, wie rückwärts gehen, hüpfen, krabbeln, etc und sagt „Um über das Wasser zu kommen müsst ihr Purzelbäume schlagen!“
  8. Jetzt starten alle Kinder auf der Startlinie in der Bewegungsart, die der Fischer genannt hat in Richtung Ziel
  9. Gleichzeitig startet auch der Fischer in Richtung Startlinie
  10. Das Ziel des Fischers ist nun so viele Kinder als möglich zu fangen. Dahingegen müssen die anderen Kinder versuchen dem Fischer auszuweichen und ins Ziel zu kommen
  11. Nun ist die erste Runde beendet.
  12. In der nächsten Runde gehen alle gefangenen Kinder mit dem Fischer an die Startlinie, die restlichen ungefangenen Kinder stehen an der Ziellinie.
  13. Jetzt beginnt das Spiel von vorne. nur das nun alle gefangenen Kinder Fischer sind.
  14. Das Spiel wiederholt sich solange, bis das letzte Kind gefangen wurde.
  15. Das letzte Kind ist der Gewinner von: Fischer, Fischer, welche Fahne weht heute?“ und darf nächtes mal der neue Fischer sein.

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrShare on LinkedInShare on Google+Email this to someonePrint this page