Schlagwort: drinnen

Kreishüpfen

Kreishüpfen Vorbereitung: Bei diesem Spiel wird an das Ende eines Seiles ein Sandsäckchen oder Kissen gebunden. Danach stellen sich die Kinder im Kreis auf, der Spielleiter steht in der Mitte. Spiel: Der Spielleiter beginnt nun das Seil um sich zu drehen (am Boden) Die Kinder müssen nun über das Seil / Kissen hüpfen Springt ein Kind nicht rechtzeitig oder nicht hoch genug, so dass das Seil hängen bleibt, muss dieses Kind den Kreis verlassen. oder muss…

Würstchen schnappen (blind)

Würstchen schnappen (blind) Vorbereitung: Man spannt eine Schnur durch das Zimmer oder von Baum zu Baum. Die Schnur muss so hoch hängen, dass die Kinder mit dem Mund die Würstchen schnappen können. Man bindet einige Würstchen an sie Schnur. Spiel: Nun wird dem ersten Kind mit dem Tuch / Schal die Augen verbunden Das Kind wird zur Schnur geführt Jetzt muss das Kind versuchen blind ein Würstchen von der Schnur zu schnappen Ist ein Würstchen geschnappt, ist das…

Feuer – Wasser – Luft

Feuer – Wasser – Luft Der Spielleiter startet Musik Alle Kinder tanzen zur Musik oder rennen umher. Sobald die Musik angehalten wird, ruft der Spielleiter eines der Kommandos: Feuer: Dabei laufen alle Kinder in eine Ecke des Raumes Wasser: Die Kinder müssen irgendwo hochklettern bzw. auf etwas draufsteigen Luft: Die Kinder müssen sich schnell flach auf den Boden legen Das Kind, das das Kommando als letztes ausführt, scheidet aus, oder darf für die nächste Runden der Spielleiter sein und Musik…

Autorennen

Autorennen Vorbereitung: Das eine Ende des 5 Meter Fadens wird an den Bleistift / Stock gebunden, das andere Ende der Schnur ans Auto. Spielablauf: Jedes Kind stellt sich an die Startlinie. Beide bekommen den Bleistift / Stock in die Hand. Die Spielzeugautos stehen in 5 Meter Entfernung. Auf Los wickelt jedes Kind so schnell wie möglich seinen Faden um den Bleistift auf. Gewonnen hat das Kind, dessen Spielzeugauto als erstes die Startlinie überquert.

klassisches Fangen

klassisches Fangen Eine Kind wird ausgezählt. Der Ausgezählte ist der erste Fänger und muss alle anderen fangen. Das Kind das von ihm abgeschlagen wird, ist raus. Das Kind welches als letztes gefangen wird ist neuer Fänger. Alternativ kann Fangen auch ohne ausscheiden gespielt werden. Somit ist zuletzt gefangener der neue Fänger. Der vorherige Fänger darf in dieser Runde nicht gefangen werden und darf sich ausruhen.

Eierlaufen

Eierlaufen Zwei Kinder stellen sich an eine Startlinie. Eine Hand kommt auf den Rücken, in die  andere Hand bekommen die Kinder den Esslöffel mit einem Ei darauf. Bei Los laufen die Kinder so schnell aber auch vorsichtig als möglich zu einem Ziel. Dort schnell umdrehen und wieder zurück an die Startlinie. Wenn ein Kind sein Ei fallen lässt muss es wieder von Startlinie beginnen. Das Kind das als erstes mit heilem Ei im Ziel ist hat…

Ochs vor dem Berg / Ochs am Berg

Alle bis auf ein ausgezähltes Kind stehen auf einer Seite des Spielfeldes. Das ausgezählte Kind (der Ochs) steht an der Wand der gegenüberliegenden Seite. Der Ochs dreht sich von der Gruppe weg und ruft "Eins - zwei - drei - vier - Ochs vor dem Berg" und dreht sich so schnell als Möglich um! Während dessen versucht die Gruppe sich in Richtung des gegenüberliegenden Spielfeldrandes zu bewegen. Bei dem Wort "um" müssen alle aus der…

Der leere Platz

Alle Kinder stellen oder setzen sich in einen Kreis, wobei ein Platz frei bleibt. Jetzt stellen sich alle mit Ihrem Namen vor. Das Kind dessen rechter Platz leer ist, beginnt uns sagt des Spruch: "Mein rechter Platz ist leer - ich wünsche mir den Peter (Name des Jeweiligen Kindes einsetzen) her!" Peter kommt auf den freien Platz. Sein bisheriger linker Nachbar sagt nun seinerseits den Spruch "Mein rechter Platz ist leer - ich wünsche mir…

Was fehlt?

Was fehlt? Verschiedene Gegenstände werden auf den Tisch gelegt, die Menge variiert je nach Alter der Kinder. Alle Kinder verschließen Ihre Augen Dann werden ein oder zwei Gegenstände weggenommen, vertauscht oder umgestellt. Die Kinder öffnen auf Ansage die Augen und sollen nun so schnell wie möglich sagen was sich geändert hat.

Tiere raten

Tiere raten Ein Kind wird Ausgezählt. Das Kind bekommt ein Tierbild auf seinen Rücken geheftet, dass es selbst nicht sehen kann, welches Tier abgebildet ist. Die anderen Kinder machen nun dieses Tier vor. Das Kind mit der Karte auf dem Rücken muss erraten um welches Tier es sich handelt. Es darf dabei aber nicht gesprochen werden!

Dreibein Lauf

Immer zwei Kinder bilden ein Team. Die Kinder jedes Teams stellen sich nebeneinander. Die mittleren nebeneinander stehenden Beine werden mit der Schnur aneinander gebunden. (rechtes Bein des linken Kindes und linkes Bein des Rechten Kindes) Jetzt gilt es im Wettlauf gegen die anderen Teams so schnell als möglich ein vorher angegebenes Ziel zu erreichen. (z.B. andere Seite der Turnhalle)

Schokoladenessen

Vorbereitung: Die Schokolade wird in das Zeitungspapier gewickelt und die Enden mit Tesafilm befestigt. Alle Kinder setzen sich um einen Tisch. Die eingepackte Schokolade, Mütze, Schal, Handschuhe, Messer und/oder Gabel liegen in die Mitte des Tisches bereit. Regeln: Das jüngste Kind beginnt zu würfeln. Jedes Kind, das einen 1er oder einen 6er würfelt, muss sich so schnell als möglich die Mütze, den Schal und die Handschuhe anziehen und Messer und/oder Gabel in die Hand nehmen.…

Mumie

Mumie Alle Kinder werden in gleichgroße Gruppen von ja 3-5 Kinder aufgeteilt, oder ausgezählt Jede Gruppe sucht nun ein Kind aus, das die Mumie spielt. Dieses Kind hält das Ende der Klopapierrolle in die Hand. Die anderen Kinder versuchen nun abwechselnd die Mumie so schnell als möglich in Klopapier zu hüllen. Die Gruppe bei die Mumie als erstes nur noch die Augen zu sehen sind hat gewonnen.

Wattepusten

Wattepusten Alle Kinder setzen um einem Tisch. Auf den Tisch wird ein Wattebausch gelegt. Alle Kinder müssen nun versuchen mittels pusten den Wattebausch vom Tisch zu pusten. Das Kind, bei dem der Wattebausch vom Tisch fliegt, die scheidet aus.

Die Hühner auf der Stange

Fünf Kinder stellen sich auf eine Turnbank. Aufgabe ist es nun, ohne die Bank zu verlassen, sich nach einer neuen Reihenfolge aufzustellen. z.B. nach Alter, nach Größe; bestimmte Namenreihenfolge. Für ältere Kinder kann die Bank auch umgedreht werden.

Wollknäuel Netz

Wollknäuel Netz Alle Kinder setzen sich in einen Kreis. Ein Kind beginnt. Dieses nennt seinen Namen, hält das Ende des Wollknäuels fest und wirft dieses einem anderen Kind zu. Dieses Kind nennt nun auch seinen Namen, hält ebenfalls den Faden fest und wirft seinerseits das Knäuel weiter. Dies geht solange bis alle miteinander verbunden sind, oder das Wollknäul zu Ende ist.

Wäscheklammern klauen

Wäscheklammern klauen Jedes Kind bekommt etwa 5 Wäscheklammern ans T-Shirt geklammert. Nun müssen die Kinder versuchen sich gegenseitig die Wäscheklammern abzunehmen. Jede ergatterte Wäscheklammer darf zu den eigenen hinzugeklammert werden. Gewonnen haben die Kinder mit den meisten Wäscheklammern

Zeitung & Ballon Tennis

Zeitung & Ballon Tennis Vorbereitung Für jedes Kind wird eine Zeitung(-sseite) zu einer Rolle zusammengrollt. Luftballons aufblasen Spiel Jetzt wird Tennis gespielt - die Zeitungen sind der Schläger und der Lufballon der Ball.

Kommando Pimperle

Kommando Pimperle Ein Kind wird ausgezählt. Dieses wird zum Kommandant Pimperle ernannt. Die restlichen Kinder versuchen alle Befehle des Kommandanten auszuführen. Es gibt fünf Kommandos: Kommando Pimperle: mit dem Zeigefinger auf die Tischkante klopfen. Kommando Flach: die ausgestreckten Hände werden flach auf den Tisch gelegt. Kommando Hoch: die ausgestreckten Hände werden hochkant auf den Tisch gelegt. Kommando Faust: die Hände werden als Faust auf den Tisch gelegt Kommando Turm: Krallenartig werden die Hände auf den Tisch gelegt.…

Gruppen bilden

Alle Kinder bewegen sich durch den Raum. Der Gruppenleiter nennt eine Haarfarbe, ein Kleidungsstück etc. Nun müssen sich die Kinder mit diesen Eigenschaften zusammenfinden.

Topfschlagen

Ein Kind wird ausgezählt. Diesem werden die die Augen verbunden. Im Raum wird ein Topf umgedreht, unter dem Süßigkeiten versteckt sind. Nun wird der Topf im Raum versteckt. Zum Beispiel unter einem Tisch. Das zu Beginn gewählte Kind bekommt einen Kochlöffel in die Hand. Es muss nun versuchen den Topf mit dem Kochlöffel zu finden, indem es mit dem Kochlöffel auf den Boden schlägt. Die anderen Kinder können Tips abgeben, indem sie zum Beispiel heiß…

Tauziehen

Vorbereitung Das Seil sollte mindestens 5 Meter lang sein. Das Seil wird auf den Boden gelegt und in der Mitte des Seils wird eine Markierung am Boden angebracht. Regeln: Alle Kinder werden in zwei, etwa gleichstarke, Mannschaften aufgeteilt. Jede Mannschaft nimmt nun ein Ende des Taus. Die Kinder müssen nun auf ein Zeichen an dem Seil ziehen und versuchen die andere Mannschaft über die Markierung zu ziehen Sobald eine Mannschaft das Tau los lässt, oder…

Blinde Kuh

Blinde Kuh Zuerst wählt man einen begrenzten Raum in dem man Spielen will. Einem Kind werden die Augen verbunden. Dieses muss nun blind versuchen die anderen Kinder zu berühren. Wird ein Kind von der blinden Kuh erwischt muss dieses als nächstes die blinde Kuh spielen.

Reise nach Jerusalem

Reise nach Jerusalem Bis auf einen, bekommt jeder Teilnehmer einen Stuhl. Die Stühle werden in einen Kreis gestellt, Lehne nach innen - die Sitzseite nach außen. Aufbau: Alle Kinder bis auf ein Kind bekommen einen Stuhl. Alle Stühle an zu einem Kreis zusammengestellt, so dass die Sitzfläche nach außen zeigt und sich die Lehnen in die Mitte. Regeln Alle Kinder stellen sich um die Stühle herum auf. Die Musik wird gestartet und alle beginnen sich im Uhrzeigersinn um…

Ball über die Schnur

Ball über die Schnur Aufbau: Zuerst wird ein Spielfeld ernannt, zum Beispiel das Volleyballfeld In der Mitte wird ungefähr 1,50m über den Boden die Schnur gespannt. Regeln: Die Kinder werden in zwei gleichgroße und etwa gleichstarke Mannschaften aufgeteilt. Jede Mannschaft stellt sich auf einer Seite der gespannten Schnur auf. Nun versuchen die Kinder den Ball auf den Boden der gegnerischen Seite zu werfen, ohne das die andere Mannschaft es schafft den Ball zu fangen. Fällt der Ball auf den…

Fangen

Fangen Unter allen Kindern wird ein Fänger bestimmt. Alle anderen Kinder müssen weglaufen Um ein Kind zu fangen muss der Fänger ein Kind berühren. Das gefangene Kind wechselt mit dem Fänger die Rolle. Das gefangene Kind ist nun Fänger und der vorherige Fänger muss wie alle anderen Kinder davonlaufen. Bei größeren Gruppen können auch mehrere Fänger bestimmt werden, dann ist es aber sinnvoll, wenn die Fänger eindeutig gekennzeichnet sind. D.h. sie ziehen sich ein Trikot über…

Kettenfangen

Kettenfangen Zu Beginn wird ein Fänger ausgewählt. Alle anderen Teilnehmer laufen davon. Wenn der Fänger ein Kind gefangen hat, muss er diesen an die Hand nehmen. Nun fangen beide gemeinsam, dürfen ihre Hände aber nicht loslassen. Fangen beide wieder ein Kind muss sich dieses an die Kette hängen und ihr die Hand geben. Es entsteht so nach und nach eine Kette mit Fängern. Es wird so lange gefangen, bis alle Kinder bis auf eines gefangen sind.…

Klammerfangen

Klammerfangen Aus der Gruppe wird ein oder mehrere Fänger bestimmt Jeder Fänger bekommt 10 Wäscheklammern ans T-Shirts geklammert. Nun müssen die Fänger versuchen, die anderen Mitspieler zu fangen, indem Sie den weglaufenden Kindern eine Wäscheklammer an die Kleidung klammern. Wenn alle gefangen wurden oder alle Wäschklammern verteilt sind ist das Spiel zu Ende. Bei mehreren Fängern kann auch jeder Fänger eine eigene Wäscheklammerfarbe bekommen, z.B.: 10 grüne, 10 rote und 10 blaue Wäscheklammern. Gewonnen hat dann…

Fischer, Fischer, welche Fahne weht heute?

Fischer, Fischer, welche Fahne weht heute? Es wird eine Start- und eine Ziellinie festgelegt. Zum Beispiel die enden einer Turnhalle. Alle Kinder stellen sich nebeneinander auf die Startlinie. Ein Kind spielt den Fischer. Dieser stellt sich an die Ziellinie. Alle Kinder an der Startlinie rufen: "Fischer, Fischer, welche Fahne weht heute?" Daraufhin antwortet der Fischer "blau!" (grün, rot, gelb, weiß, schwarz, braun, etc.) Jetzt starten alle Kinder auf der Startlinie in Richtung Ziel und der Fischer Richtung Startlinie. Das Ziel des…

Fischer, Fischer, wie tief ist das Wasser?

Fischer, Fischer, wie tief ist das Wasser? Es wird eine Start- und eine Ziellinie festgelegt. Zum Beispiel die enden einer Turnhalle. Alle Kinder stellen sich nebeneinander auf die Startlinie. Ein Kind spielt den Fischer. Dieser stellt sich an die Ziellinie. Alle Kinder an der Startlinie rufen: "Fischer, Fischer, wie tief ist das Wasser?" Daraufhin antwortet der Fischer "2 Kilometer tief!" (Die Tiefe ist beliebig, also egal ob 3 Zentimeter, 7 Meter, oder mehrere Kilometer. Dann Fragen die Kinder an der Startlinie: "Wie…

Fallschirm Ballspiel

Fallschirm Ballspiel Es werden ein Fallschirm und ein Ball benötigt Alle Kinder halten sich am Fallschirm fest. Jeder Farbbereich des Fallschirms ergeben ein Kinderteam. (Falls der Fallschirm zu bunt ist oder keine Farben hat, können z.B. auch 4 Gruppen gemacht werden) Nun wird ein Ball in die Mitte des Fallschirms geworfen. Durch hoch- und runter bewegen des Fallschirms den Ball bei der anderen Gruppe vom Fallschirm zu werfen. Fällt ein Ball, so bekommt diese Gruppe einen Strafpunkt…

Alle Vöglein fliegen hoch

Alle Vöglein fliegen hoch Alle Kinder setzen sich auf den Boden oder an einen Tisch. Der Spielleiter fängt nun an mit den Händen auf die Oberschenkel oder den Tisch zu trommeln Die Kinder beginnen auch tu trommeln Der Spielleiter sagt:"Alle Vöglein fliegen hoch". Nun müssen alle Kinder die Hände in die Luft strecken, da Vögel fliegen können. Der Spielleiter ruft als nächstes verschiedene Ding die fliegen können, oder auch nicht. Ruft er etwas, das fliegen kann müssen alle Kinder…

Flüsterpost

Alle Kinder setzen zusammen und bilden einen Kreis. Das jüngste Kind darf beginnen. Es denkt sich ein Wort aus. Das Word muss es nun seinem rechten Nebenmann ins Ohr flüstern. Das Kind darf das Wort nur einmal sagen und nicht nochmal wiederholen. Es kommt immer so an wie es gesagt wurde. Nun wird das Wort immer dem nächsten ins Ohr geflüstert, bis eine Runde durch ist. Das letzte Kind in der Runde darf nun das…

Mein rechter Platz

Alle Kinder setzen sich in einen Kreis. nur ein Platz bleibt frei. Das Kind, dessen rechter Platz frei ist beginnt. Es sagt: "Mein rechter Platz ist leer, mein rechter Platz ist leer, ich wünsche mir (hier den Kindernamen einsetzen) herbei." Das herbeigerufene Kind setzt sich auf den freien Platz. Jetzt ist wieder das Kind an der Reihe, dessen rechter Platz frei geworden ist. ab jetzt wiederholen sich Punkt 4 bis Punkt 6.

Bierdeckel Reise

Bierdeckel Reise Alle Kinder ziehen Schuhe und Strümpfe aus. Alle stellen sich an eine Seite der Turnhalle. jedes Kind bekommt einen Bierdeckel. jeder muss den Bierdeckel zwischen seine Zehen klemmen. Nun muss jeder versuchen, auf den Fersen die andere Seite der Turnhalle zu erreichen. Beim Rückweg muss der Füß in den der Bierdeckel geklemmt ist gewechselt werden. Zusätzlich kann eine Runde mit Bierdeckeln zuischen den Zehen beider Füße gemacht werden.

Wort-Ball

Wort-Ball Alle Kinder sitzen in einem Kreis Sie werfen sich einen Ball zu Der Werfer sagt ein Wort. (bsp: Haus) Der Fänger sagt ein dazupassendes Wort (bsp: Tür) Fällt dem Fänger kein Wort ein, muss der ball zum Werfer zurückgeworfen werden. Ab jetzt wiederholen sich Punkt 4 und 5

Abfangen

Abfangen Die Kinder stehen sich gegenüber, oder im Kreis Ein Kind stellt sich in die Mitte. Die Kinder werfen sich einen Ball zu, den das Kind in der Mitte nicht erwischen darf. Fängt das Kind in der Mitte den Ball, kann er mit dem Kind das den Ball geworfen hat den Platz tauschen.

Hänschen piep einmal

Alle Kinder sitzen in einem (Stuhl-)Kreis. Ein Kind wird ausgezählt und setzt sich mit verbundenen Augen in den Kreis. Nun wechseln alle Kinder auf den Stühlen ihren Platz Das Kind in der Mitte geht nun auf ein Kind zu und sagt: "Hänschen piep einmal" Das Kind auf dem Stuhl sagt: "piep" Das Kind in der Mitte muss nun erraten welches Freund gepiept hat.

Kofferpacken – Ich packe meinen Koffer

Kofferpacken – Ich packe meinen Koffer Alle Kinder setzen sich in einen Kreis. Der jüngste Mitspieler darf beginnen. Er sagt seinen Vornamen und nennt einen Gegenstand, welchen er in den Koffer packen will. Dann ist der Mitspieler rechts von ihm an der Reihe. Zuerst miss er den Namen und den Gegenstand des Vorgängers nennen, dann sagt er seinen Namen und was er mitnehmen will. Ab jetzt wiederholen sich Punkt 3 und 4.

Schuhhaufen

Die Kinder setzen sich in einen Kreis. Dann ziehen alle ihre Turnschuhe aus. Die Schuhe kommen alle in die Mitte des Kreises. Dann nimmt sich jedes Kind einen (nicht den eigenen) Schuh aus der Mitte. Ziel ist es dasjenige Kind zu finden, dem der Schuh gehört.

Staffellaufen

Es gelten Die Regeln des normalen Staffellaufs....

Flaschendrehen

Alle Kinder setzen sich in einen Kreis. In der Mitte liegt eine leere Flasche. Ein Kind beginnt und wählt eine einfache Aufgabe wie bsw: 5x auf einem Bein springen 10x im Kreis drehen einen Purzelbaum machen Nun dreht das Kind die Flasche in der Mitte. Das Kind auf das der Flaschenhals zeigt muss diese Aufgabe nun ausführen. Danach darf dieses Kind eine Aufgabe stellen und die Flasche drehen.