Schlagwort: Kreisspiele

Morgenkreisspiele für Herbst und Winter: 32 Ideenkarten für die Kita

Morgenkreisspiele für Herbst und Winter: 32 Ideenkarten für die Kita 32 wundervolle Angebote auf einheitlich strukturierten Ideenkarten, mit jeweils 16 Morgenkreisen für Herbst und Winter. Auf der Vorderseite befinden sich Abbildungen, Bildbeschreibungen und benötigte Materialien etc. Auf der Rückseite der Karten der detaillierte Ablauf der Morgenkreise. Mit 32-seitigem Begleitheft mit didaktisch-methodischen Hinweisen zum Morgenkreis und bewährten Spielideen, die sich für den häufigen Einsatz eignen. Über den Autor und weitere Mitwirkende Mechthild Wessel und Brigitte vom Wege unterrichten an der Fachschule für Sozialpädagogik in Iserlohn. Beide…

Blitzschnelle Ideen für den Stuhlkreis: Über 140 Fingerspiele, Lieder, Bewegungsimpulse, Klanggeschichten, Rätsel und Fantasiereisen als Pausenfüller, Morgenritual und Abschluss

Blitzschnelle Ideen für den Stuhlkreis: Über 140 Fingerspiele, Lieder, Bewegungsimpulse, Klanggeschichten, Rätsel und Fantasiereisen als Pausenfüller, Morgenritual und Abschluss Wer kennt sie nicht, die 10 Minuten, die es trotz guter Vorbereitung schnell und sinnvoll zu füllen gilt - als Übergang zwischen zwei geplanten Aktivitäten, bei der Begrüßung oder vor dem Abschied. Christa Baumann sorgt mit ihren Ideen in all diesen Situationen für Abhilfe in einem für die Kinder bekannten Rahmen: dem Stuhlkreis. Mit den Liedern, Fingerspielen, einfühlsamen Klanggeschichten, Rätseln oder Reimen, witzigen Lügengeschichten, beruhigenden Fantasiereisen oder kurzen Spielen zu verschiedenen Themen lassen sich kleine…

Die Katze tanzt im Kreis herum – Alte und neue Kreisspiele

Die Katze tanzt im Kreis herum – Alte und neue Kreisspiele Mit viel Spaß und Abwechslung werden Kinder von 2 bis 7 Jahren mit den Kreisspielen dieses Buchs ganzheitlich gefördert. Hier finden sich viele altbekannte und neue Kreisspiele zum Bewegen, Singen und Tanzen sowie zu Jahreszeiten und Festen. Spiele zur Förderung der Sprache, der Wahrnehmung und Konzentration runden die Angebotspalette sinnvoll ab. Taschenbuch: 80 Seiten Verlag: Verlag Herder; Auflage: 1 (7. Juni 2011) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3451324199 ISBN-13: 978-3451324192 Größe und/oder Gewicht: 25,6 x 19,2 x…

Löffelspiel

Löffelspiel Alle Kinder knien im Kreis und verschränken ihre Hände auf dem Rücken In der Mitte liegen kreisförmig angeordnet die Löffel mit den Stielen nach außen. (Ein Löffel weniger als Mitspieler) Der Spielleiter erzählt den Kindern eine Geschichte, in der von Zeit zu Zeit das Wort Löffel vorkommt Sobald in der Geschichte das Wort Löffel vorkommt, müssen die Spieler versuchen, einen Löffel zu ergattern Das Kind dem das nicht gelingt, scheidet aus. Mit ihm auch ein…

Namensball

Namensball Die Kinder sitzen oder stehen im Kreis. Ein Ball wird einem Kind zugeworfen und gleichzeitig wird der Name des Kindes genannt. Um zu verhindern, dass immer die selben angespielt werden, darf eine Person maximal 2 Mal nacheinander angespielt werden. Wurde jedes Kind einmal angespielt und die Namen schon etwas eingeprägt, kann zur Erschwernis ein zweiter Ball in Umlauf gebracht werden.

Der leere Platz

Alle Kinder stellen oder setzen sich in einen Kreis, wobei ein Platz frei bleibt. Jetzt stellen sich alle mit Ihrem Namen vor. Das Kind dessen rechter Platz leer ist, beginnt uns sagt des Spruch: "Mein rechter Platz ist leer - ich wünsche mir den Peter (Name des Jeweiligen Kindes einsetzen) her!" Peter kommt auf den freien Platz. Sein bisheriger linker Nachbar sagt nun seinerseits den Spruch "Mein rechter Platz ist leer - ich wünsche mir…

Armer schwarzer Kater

Armer schwarzer Kater Alle Kinder sitzen im (Stuhl)kreis. Ein Kind wird ausgezählt. Dieses ist der schwarze Kater und darf nun im Kreis herumkrabbeln. Dann krabbelt die Katze zu einem Kind hin und macht „Miau“. Dieses Kind muss nun dem Kater zärtlich über den Kopf streicheln und sagen: „Armer schwarzer Kater“. Wichtig ist, dass das Kind nicht lachen darf! Wenn das Kind das geschafft hat, ohne zu lachen, muss es der Kater beim nächsten Kind versuchen. Um das Spiel…

Händeknoten

Händeknoten Alle Kinder stellen sich im Kreis auf. Alle strecken die Hände in die Mitte des Kreises und schließen die Augen. Jede Hand muss sich eine Hand eines anderen Kindes suchen und festhalten. Sobald alle Hände vergeben sind, werden die Augen geöffnet. Nun müssen die Kinder versuchen den Händeknoten der entstanden ist zu entwirren, jedoch ohne eine Hand loszulassen. Am Ende des Spiels muss der Händeknoten komplett gelöst sein und ein Kreis entstehen.

Wollknäuel Netz

Wollknäuel Netz Alle Kinder setzen sich in einen Kreis. Ein Kind beginnt. Dieses nennt seinen Namen, hält das Ende des Wollknäuels fest und wirft dieses einem anderen Kind zu. Dieses Kind nennt nun auch seinen Namen, hält ebenfalls den Faden fest und wirft seinerseits das Knäuel weiter. Dies geht solange bis alle miteinander verbunden sind, oder das Wollknäul zu Ende ist.

Flüsterpost

Alle Kinder setzen zusammen und bilden einen Kreis. Das jüngste Kind darf beginnen. Es denkt sich ein Wort aus. Das Word muss es nun seinem rechten Nebenmann ins Ohr flüstern. Das Kind darf das Wort nur einmal sagen und nicht nochmal wiederholen. Es kommt immer so an wie es gesagt wurde. Nun wird das Wort immer dem nächsten ins Ohr geflüstert, bis eine Runde durch ist. Das letzte Kind in der Runde darf nun das…

Mein rechter Platz

Alle Kinder setzen sich in einen Kreis. nur ein Platz bleibt frei. Das Kind, dessen rechter Platz frei ist beginnt. Es sagt: "Mein rechter Platz ist leer, mein rechter Platz ist leer, ich wünsche mir (hier den Kindernamen einsetzen) herbei." Das herbeigerufene Kind setzt sich auf den freien Platz. Jetzt ist wieder das Kind an der Reihe, dessen rechter Platz frei geworden ist. ab jetzt wiederholen sich Punkt 4 bis Punkt 6.

Wort-Ball

Wort-Ball Alle Kinder sitzen in einem Kreis Sie werfen sich einen Ball zu Der Werfer sagt ein Wort. (bsp: Haus) Der Fänger sagt ein dazupassendes Wort (bsp: Tür) Fällt dem Fänger kein Wort ein, muss der ball zum Werfer zurückgeworfen werden. Ab jetzt wiederholen sich Punkt 4 und 5

Abfangen

Abfangen Die Kinder stehen sich gegenüber, oder im Kreis Ein Kind stellt sich in die Mitte. Die Kinder werfen sich einen Ball zu, den das Kind in der Mitte nicht erwischen darf. Fängt das Kind in der Mitte den Ball, kann er mit dem Kind das den Ball geworfen hat den Platz tauschen.

Hänschen piep einmal

Alle Kinder sitzen in einem (Stuhl-)Kreis. Ein Kind wird ausgezählt und setzt sich mit verbundenen Augen in den Kreis. Nun wechseln alle Kinder auf den Stühlen ihren Platz Das Kind in der Mitte geht nun auf ein Kind zu und sagt: "Hänschen piep einmal" Das Kind auf dem Stuhl sagt: "piep" Das Kind in der Mitte muss nun erraten welches Freund gepiept hat.

Kofferpacken – Ich packe meinen Koffer

Kofferpacken – Ich packe meinen Koffer Alle Kinder setzen sich in einen Kreis. Der jüngste Mitspieler darf beginnen. Er sagt seinen Vornamen und nennt einen Gegenstand, welchen er in den Koffer packen will. Dann ist der Mitspieler rechts von ihm an der Reihe. Zuerst miss er den Namen und den Gegenstand des Vorgängers nennen, dann sagt er seinen Namen und was er mitnehmen will. Ab jetzt wiederholen sich Punkt 3 und 4.

Schuhhaufen

Die Kinder setzen sich in einen Kreis. Dann ziehen alle ihre Turnschuhe aus. Die Schuhe kommen alle in die Mitte des Kreises. Dann nimmt sich jedes Kind einen (nicht den eigenen) Schuh aus der Mitte. Ziel ist es dasjenige Kind zu finden, dem der Schuh gehört.

Flaschendrehen

Alle Kinder setzen sich in einen Kreis. In der Mitte liegt eine leere Flasche. Ein Kind beginnt und wählt eine einfache Aufgabe wie bsw: 5x auf einem Bein springen 10x im Kreis drehen einen Purzelbaum machen Nun dreht das Kind die Flasche in der Mitte. Das Kind auf das der Flaschenhals zeigt muss diese Aufgabe nun ausführen. Danach darf dieses Kind eine Aufgabe stellen und die Flasche drehen.